Schimmel auf Silikon entfernen | Wie Silikonfugen reinigen?

Schimmel aus Silikon ist nicht nur unansehnlich, sondern auch gesundheitsschädigend. Sie müssen daher den Schimmel auf Silikon sofort entfernen, wenn Sie die ersten Anzeichen erkennen. Es könnte sonst leicht passieren, dass sich der Schimmelbelag nicht nur auf dem Silikon bildet, sondern auch hinter oder unter den Silikonfugen.

Das gründliche Reinigen der Silikonfuge muss nicht teuer sein, da auch günstige Hausmittel, wie Natron, Backpulver und Essig zum Vernichten von Schimmelsporen verwendet werden können. Einige Tipps zeigen Ihnen auf, wie einfach und ungefährlich Sie die Hausmittel zum Beseitigen von einem Schimmelpilz verwenden können. Reagieren Sie stets möglichst schnell, damit Silikonfugen am Fenster, in der Dusche, im Bad oder rund um die Badewanne nur gereinigt, aber nicht entfernt werden müssen.

Schimmel mithilfe von Hausmittel oder professionellen Schimmel Entferner entfernen

Fäulnis und Moder, aber auch stetige Feuchtigkeit begünstigen schwarzen Schimmel. Damit die Gesundheit nicht leidet, sollte schwarzer Schimmelbelag im Badezimmer, in der Dusche, rund um die Badewanne oder am Fenster, direkt nach dem Entdecken entfernt werden. Ich entferne schwarzen Schimmel nach einer einfachen Anleitung selber, die ich gefunden hatte, als ich online nach Tipps zum Vernichten von Schimmelsporen gesucht hatte.

Ich selber ziehe Hausmittel einem professionellen Schimmel Entferner vor. Sie riechen nicht so unangenehm, sind preisgünstig und ungiftig. Ich entferne damit nicht nur schimmelige Stockflecken, sondern nutze das Hausmittel mit Essig, Backpulver oder Natron auch zum Vorbeugen. Das Vorbeugen gegen schwarzen Schimmelpilz ist denkbar einfach, Ich nehme die Hausmittel Mischung zum regelmäßigen Reinigen der Fensterrahmen und Silikondichtungen.

YouTube

In dem o. g. Video auf YouTube wird eine Anleitung gezeigt, wie einfach und gründlich man Hausmittel, wie Essig, Backpulver oder Natron verwenden kann, wenn Schimmel von den Silikonfugen im Bereich der Fensterrahmen entfernt werden soll. Essig ist sauer und würde auf dem Silikon das Milieu für die Schimmelsporen eher noch verbessern.

Natron und Backpulver sind basisch und entziehen dem Schimmel die Grundlage zum Wachsen, daher lassen sich mit dieser Mischung Silikonfugen besonders gut reinigen. Mithilfe einer alten Zahnbürste lässt sich die Mischung aus Essig, Backpulver oder Natron nicht nur gut auftragen, sie erleichtert auch das Reinigen der Fugen aus Silikon.

Schwarzer Schimmel auf und unter Silikonfugen

Silikonfugen sind in der Regel hell, klar oder weiß gestaltet. Es sieht daher sehr unansehnlich aus, wenn schwarzer Schimmelbelag die Silikondichtung verunstaltet. Es muss nicht immer gleich Fäulnis und Moder sein, nicht selten ist Silikondichtung einfach nur mit einem schwarzen Schimmelbelag überzogen, der sich leicht entfernen lässt.

Damit das Silikon in der Silikonfuge sich nicht im Laufe der Zeit verfärben kann, wenn immer wieder ein schwarzer Schimmelbelag auftritt, muss das Entfernen vom Schimmelbelag regelmäßig passieren. Hierfür eignet sich nicht nur das bereits genannte Hausmittel, sondern auch Chlorreiniger, bei dem es sich um einen sehr günstigen Vernichter von Schimmelsporen handelt. Schimmelige Bereiche lassen sich schnell entfernen, wenn Sie ein Stück Küchenpapier zusammenrollen oder alternativ Wattepads verwenden, die Sie dann in den Chlorreiniger tauchen.

Das nasse Küchenpapier oder die durchfeuchteten Wattepads können Sie dann direkt auf die Silikonfuge legen, wenn Sie schwarzen Schimmel entfernen möchten. Der Chlorreiniger riecht zwar streng und unangenehm, kann aber nicht nur Schimmelpilz vernichten, sondern auch die schwarzen Bereiche bleichen. Lüften Sie bei der Verwendung von Chlorreiniger als Vernichter von Stockflecken gründlich.

Nicht nur den Schimmel entfernen, sondern auch die Ursache

Schimmel kann sich gut entwickeln, wenn die Fenster zu dicht sind oder die Fenster zu selten zum Lüften geöffnet werden. In der Dusche, im Bereich der Badewanne oder direkt im Badezimmer entstehen häufig Schimmelsporen, wenn im Bad kein Fenster zum Lüften vorhanden ist. Die Feuchtigkeit, die beim Duschen oder Baden entsteht, kann dann nicht aus dem Badezimmer entweichen.

In einigen Häusern finden sich Baumängel im Bereich der Fensterrahmen, sodass kalte Luft in das Bad gelangt, wodurch die Wände auskühlen und sich die Feuchtigkeit in diesem Bereich und an den Fensterrahmen niederschlägt. Schimmelige Punkte in einer schwarzen Optik, die im Laufe der Zeit immer größer werden, sind die Folge. Es ist wichtig, diese nicht nur frühzeitig zu beseitigen, sondern nach Möglichkeit auch die Ursache vom Schimmel herauszufinden.

Schimmelige Silikonfugen nach Anleitung mit einem Vernichter reinigen

Silikondichtungen in der Dusche oder im Bereich der Fenster, bei denen eine Entfernung des Schimmels mithilfe von einem Vernichter nicht möglich ist, weil schimmelige Anhaftungen hinter den Silikondichtungen sitzen, müssen im schlimmsten Fall entfernt werden.

Ich versuche daher immer alles, damit ich schimmelige Anhaftungen schnell weg bekomme, weil eine komplette Entfernung der Silikondichtungen in der Dusche oder am Fenster viel aufwendiger wäre.

Vor allem dann, wenn ich die Silikondichtungen selber nicht weg bekomme und eine Entfernung vom Fachmann notwendig wird. Einmal im Monat führe ich daher eine Reinigung mit einem Vernichter meiner Wahl durch, je nachdem, wie viele Stockflecken ich finden kann.

Nasse Fliesen und Fugen

Schimmel sieht man nicht nur im Bereich der Fenster, in der Dusche oder im Badezimmer allgemein, man kann ihn häufig auch riechen. Duftsprays können den Geruch zwar überdecken, die Ursache wird dadurch aber nicht beseitigt. Da es in Bädern aufgrund der Nutzung von Dusche oder Badewanne zumeist zu einer Dampfentwicklung kommt, muss das Bad häufig und regelmäßig gelüftet wird.

Die feuchte Luft kann aber nur aus dem Bad entweichen, wenn die Luft im Inneren des Badezimmers wärmer ist als draußen. Es ist daher wichtig, dass nicht nur alle anderen Räume, sondern auch das Bad gut beheizt werden kann, damit beim Lüften ein schneller Luftaustausch erreicht werden kann.

Fazit

Sobald Sie Schimmel am Fenster, im Bad, in der Dusche oder an der Badewanne im Bereich der Silikonfugen entdecken, sollten Sie reagieren. Es reicht nicht aus, wenn Sie die Stockflecken auf den Silikonfugen einfach nur entfernen. Wichtig ist auch, dass Sie die Ursache erforschen und diese beseitigen, damit Sie nicht nach einigen Wochen oder Jahren das Silikon aus den Fugen entfernen und mit neuem Silikon ersetzen müssen.

Schimmelsporen sind sehr klein und gelangen daher auch hinter und unter das Silikon der Fugen. Hat sich der Schimmel in diesen Bereichen erst einmal breit gemacht, bekommen Sie ihn kaum noch weg. Sie müssen dann entweder die Silikonfugen entfernen und erneuern, oder mithilfe von besonderen Spezialhilfsmittel direkt über die bereits vorhandene Silikonfuge eine weitere Schicht Silikon ziehen, damit der Schimmel und die Stockflecken nicht mehr ersichtlich sind.

Diese sind dann unter dem Silikon komplett eingeschlossen und können dadurch nicht mehr die Gesundheit gefährden. Halten Sie daher immer die Silikonfugen am Fenster, in der Dusche und Badewanne unter stetiger Beobachtung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü